Fotografien

Gewaltlosigkeit


Mahatma Gandhi
Mahatma Gandhi

Nach dem Ende des 1. Weltkrieges verschärften sich die politischen Konflikte wieder. Als Reaktion auf die wieder aufgelebte Unabhängigkeitsbewegung verabschiedete das britische Parlament die Rowlatt Acts, mit denen Bürgerrechte außer Kraft gesetzt und über die von Aufständen und Ausschreitungen betroffenen Regionen der Ausnahmezustand verhängt wurde. Die Durchsetzung der Rowlatt Acts löste in vielen Teilen Indiens eine Welle der Gewalt und des Aufruhrs aus. Als der von Mohandas Gandhi ausgerufene passive Widerstand im Punjab in einen Generalstreik überging, begegneten die britischen Truppen den gewaltlos Protestierenden am 13. April 1919 im so genannten Amritsar-Massaker mit einer beispiellosen Brutalität, die der antibritischen Bewegung weiteren Zulauf verschaffte.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Mohandas Gandhi bereits als führender Kopf der Unabhängigkeitsbewegung herauskristallisiert. Selbst Hindu, bemühte sich Gandhi im Kampf gegen die britische Herrschaft um den Zusammenschluss von Hindus und Muslimen, bekämpfte das Kastenwesen und führte in der politischen Auseinandersetzung neue, gewaltfreie Mittel ein: den Boykott britischer Waren, der britischen Rechtsprechung und der britischen Bildungseinrichtungen, die Nichtteilnahme am politischen Leben und die Ablehnung britischer Titel, die an Inder verliehen wurden.

Der passive Widerstand mit seinen Hauptkomponenten des zivilen Ungehorsams, der Nichtzusammenarbeit mit den Briten und des wirtschaftlichen Boykotts ging mitunter mit gewalttätigen Aktionen einher, obwohl Gandhi immer wieder dazu aufrief, auf den Einsatz von Gewalt zu verzichten. In Verbindung mit parlamentarischen Mitteln erwies sich die Bewegung als äußerst effektive Waffe im Kampf um die indische Unabhängigkeit. In den Augen der britischen Behörden bedeuteten die Aktivitäten Gandhis nichts weiter als offenen Aufruhr.

Er und andere Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung wie Sarojini Naidu wurden in den zwanziger und dreißiger Jahren immer wieder inhaftiert oder interniert. Gandhi, der von seinen Bewunderern Mahatma (Sanskrit: große Seele) genannt wurde, gilt als bedeutendste Gestalt der politischen Geschichte Indiens.

Die Aktivitäten der Unabhängigkeitsbewegung weiteten sich seit der ersten Inhaftierung Gandhis 1922 ständig aus und erreichten im Frühjahr 1930 einen Höhepunkt: Als Reaktion auf die Weigerung der Briten, Indien den Dominion-Status zuzuerkennen, eröffnete Gandhi mit dem legendären Salzmarsch eine Kampagne, die das britische Salzmonopol brechen sollte.

In ganz Indien kam es zu Aktionen, die sich als sehr effektiv erwiesen. Als Gandhi erneut inhaftiert wurde, löste dies in Kalkutta, Delhi und anderen großen Städten teilweise gewaltsame Proteste aus, denen auch Regierungsbeamte zum Opfer fielen. Die britischen Behörden griffen zu Gegenmaßnahmen, verurteilten u. a. binnen weniger Monate etwa 27 000 indische Nationalisten zu Haftstrafen, konnten dadurch die politische Situation jedoch nicht beruhigen. 1931 vereinbarte die britische Regierung mit Gandhi, der erst kurz zuvor zusammen mit anderen politischen Gefangenen wie Jawaharlal Nehru, seinem engsten Vertrauten und Präsidenten des INC, aus der Haft entlassen worden war, ein Stillhalteabkommen, in dem die britische Seite nur geringfügige Zugeständnisse machte. "Indien" © Emmanuel BUCHOT, Encarta, Wikipedia.

Fotos von europäischen Ländern zu besuchen

Bilder der Türkei

Bilder der Türkei

Fotos Informationen

Fotos von Österreich

Österreich

Fotos Informationen

Bilder von Prag

Bilder von Prag

Fotos Informationen

Schottland Bilder

Schottland

Fotos Informationen

Kroatien

Kroatien

Fotos Informationen

Bilder von Deutschland

Deutschland

Fotos Informationen

Griechenland

Griechenland

Bilder Informationen

Bilder von Schweden

Bilder von Schweden

Bilder Informationen

Niederlande

Niederlande

Bilder Informationen

Bilder von Frankreich

Frankreich

Bilder Informationen

Fotos von Portugal

Portugal

Fotos Informationen

Fotos von asiatischen Ländern zu besuchen

Bilder indien

Bilder indien

Bilder Informationen

Fotos von China

Fotos von China

Bilder Informationen

Images de Hong Kong

Hong Kong

Bilder Informationen

Bilder von Kambodscha

Kambodscha

Bilder Informationen

Bilder von Japan

Bilder von Japan

Bilder Informationen

Bilder von Thailand

Bilder von Thailand

Bilder Informationen

Fotos von amerikanischen Ländern zu besuchen

Vereinigte Staaten

Vereinigte Staaten

Bilder Informationen

Website-Informationen