Fotografien

Griechenland im 15. Jahrhundert.


Mehmed II. Fatih
Mehmed II. Fatih

1460 stand der größte Teil Griechenlands unter osmanischer Herrschaft. Zahlreiche christliche Stützpunkte wurden allerdings erst im Laufe des 16. Jahrhunderts eingenommen (Rhodos 1522, Nauplia 1540, Naxos 1566, Kreta erst 1669). Die Zeit des Osmanischen Reiches wird in der modernen griechischen Nationalgeschichte häufig als Turkokratia („Türkenjoch”) bezeichnet. Die Osmanen brachten eine orientalische Städtekultur und ein geordnetes und funktionierendes Staatswesen mit nach Europa. Das Land wurde nach der Eroberung befriedet, und es wurde das osmanische Lehnswesen etabliert. Der Sultan selbst war der größte Landbesitzer. Er vergab die Güter an Beamte und Militärs, die ihr Land jedoch nicht weitervererben konnten. Privater Grundbesitz war selten. Neben dem Sultan waren es vor allem die frommen islamischen Stiftungen (Vakuf), die als Besitzer in Erscheinung traten.

Die orthodoxe Kirche war im Osmanischen Reich eine anerkannte religiöse Institution. Sie erfuhr zwar zahlreiche Einschränkungen und Verfolgungen, ihre Existenz selbst wurde von den Osmanen aber nie angegriffen. Die Klöster auf dem Athos standen bereits seit 1430 unter osmanischem Schutz. Mehmed II. setzte 1454 den Patriarchen von Konstantinopel als Oberhaupt für alle orthodoxen Christen des Osmanischen Reiches ein. Er stand somit nach weiteren osmanischen Eroberungen auch den serbischen, bulgarischen und rumänischen orthodoxen Kirchen vor, die ihre autokephalen Patriarchate und Erzbistümer teilweise aufgeben mussten. Der Klerus dieser nichtgriechischen Kirchen wurde vom Patriarchen in Konstantinopel berufen und erlebte während der osmanischen Herrschaft eine starke Gräzisierung. Das Kirchenslawische wurde zugunsten des Griechischen zurückgedrängt.

Ethnische Griechen spielten im osmanischen Staatswesen eine bedeutende Rolle. Die Phanarioten, wohlhabende und gebildete griechische Familien aus dem Konstantinopler Stadtteil Phanar, nahmen – ohne die Konfession zu wechseln – am Sultanshof bedeutende Staatsämter ein. Im 18. Jahrhundert verliehen die Sultane phanariotischen Familien die Herrschaft über die rumänischen Vasallenfürstentümer Walachei und Moldau.

Griechische Kaufleute dominierten den Handel im Osmanischen Reich. In fast allen Städten des Reiches errichteten sie Niederlassungen, und vor allem auf der Balkanhalbinsel wurde Griechisch zur überregionalen Handelssprache. Auch den Seehandel im Osmanischen Reich hatten griechische Reeder, die über eine große Handelsflotte verfügten, fest in der Hand. Die griechischen Kaufleute unterhielten zudem Kontore in Westeuropa (Venedig, Wien, Leipzig, Amsterdam u. a.).

Die bäuerlich-christlichen Untertanen waren gegenüber den Muslimen unterprivilegiert, genossen aber, solange sie Steuern zahlten und nicht rebellierten, den Schutz des osmanischen Staates. Auch sie konnten Privilegien erhalten, z. B. als Pass- oder Straßenwächter. In schwer zugänglichen Landesteilen bestand die osmanische Herrschaft nur nominell, etwa bei den Familienclans der Mani auf der Peloponnes. Aufstände der christlich-orthodoxen Bevölkerung Griechenlands gegen die osmanische Herrschaft wurden häufig durch den Vatikan, Venedig oder das österreichisch-spanische Habsburgerreich unterstützt. 1585 und 1611 bis 1618 kam es zu Aufständen in Akarnanien, Ätolien und Epirus. 1647 erhob sich die Peloponnes gegen die osmanischen Herren. "Griechenland" © Emmanuel BUCHOT, Encarta, Wikipedia.

Fotos von europäischen Ländern zu besuchen

Bilder der Türkei

Bilder der Türkei

Fotos Informationen

Fotos von Österreich

Österreich

Fotos Informationen

Bilder von Prag

Bilder von Prag

Fotos Informationen

Schottland Bilder

Schottland

Fotos Informationen

Kroatien

Kroatien

Fotos Informationen

Bilder von Deutschland

Deutschland

Fotos Informationen

Griechenland

Griechenland

Bilder Informationen

Bilder von Schweden

Bilder von Schweden

Bilder Informationen

Niederlande

Niederlande

Bilder Informationen

Bilder von Frankreich

Frankreich

Bilder Informationen

Fotos von Portugal

Portugal

Fotos Informationen

Fotos von asiatischen Ländern zu besuchen

Bilder indien

Bilder indien

Bilder Informationen

Fotos von China

Fotos von China

Bilder Informationen

Images de Hong Kong

Hong Kong

Bilder Informationen

Bilder von Kambodscha

Kambodscha

Bilder Informationen

Bilder von Japan

Bilder von Japan

Bilder Informationen

Bilder von Thailand

Bilder von Thailand

Bilder Informationen

Fotos von amerikanischen Ländern zu besuchen

Vereinigte Staaten

Vereinigte Staaten

Bilder Informationen

Website-Informationen