Fotografien

Schweden in den 1970er Jahren


Ingvar Carlsson
Ingvar Carlsson

Schweden überstand die Weltwirtschaftskrise von 1974 bis 1975 gut, hatte jedoch mit einer hohen Inflationsrate, wachsender Auslandsverschuldung und großen Haushaltsdefiziten zu kämpfen. Bei den Wahlen vom September 1976 unterlagen die Sozialdemokraten nach einer Regierungszeit von 44 Jahren dem Bürgerblock aus Zentrumspartei, Gemäßigter Sammlungspartei und Liberaler Partei.

1977 führte Ministerpräsident Thorbjörn Fälldin Sparmaßnahmen durch, um die Inflationsrate zu senken und den Export anzukurbeln. 1978 musste die Regierung Fälldin aufgrund von Differenzen über die Nutzung der Kernenergie zurücktreten, löste jedoch schon im folgenden Jahr die regierende liberale Minderheitsregierung wieder ab.

1981 scheiterte die Koalition des Bürgerblocks am Streit um die Neuordnung der Steuergesetzgebung. Fälldin bildete daraufhin eine bürgerlich-liberale Minderheitsregierung, die sich jedoch nur bis zu den Wahlen im September 1982 hielt.

Die Parlamentswahlen von 1982 gewannen die Sozialdemokraten, ebenso die Wahlen von 1985. Als Ministerpräsident amtierte seit 1982 erneut Palme. Seine Ermordung am 28. Februar 1986 in Stockholm löste weltweit Trauer und Empörung aus; der Täter konnte bis heute nicht ermittelt werden. Sein Nachfolger im Amt des Ministerpräsidenten wurde sein bisheriger Stellvertreter Ingvar Carlsson. Er übernahm das Kabinett Palmes unverändert und versprach, den politischen Kurs seines Vorgängers fortzusetzen.

Bei den Wahlen von 1988 konnten sich die Sozialdemokraten als stärkste Fraktion behaupten. 1990 trat Carlsson jedoch zurück, nachdem der Reichstag seinen Vorschlag zur zeitweiligen Einfrierung von Löhnen und Gehältern, Preisen und Renten abgelehnt hatte.

Wenig später bildete er eine neue Regierung und führte ein modifiziertes Sparprogramm durch, das Lohnerhöhungen in geringem Umfang zuließ. Bei den Wahlen vom September 1991 mussten die Sozialdemokraten eine überraschende Niederlage hinnehmen, obwohl sie mit 138 Sitzen weiterhin stärkste Partei im Reichstag blieben. Carlsson trat zurück, und der Führer der konservativen Moderaten Sammlungspartei (MS), Carl Bildt, bildete eine bürgerlich-konservative Koalition (MS, Zentrumspartei, Liberale Volkspartei und Christdemokratische Partei).

Die neue Regierung begann, die Deregulierung der Wirtschaft voranzutreiben, privatisierte im Lauf der Zeit 35 staatliche Firmen, nahm große Kürzungen bei den Staatsausgaben vor (darunter weitere Kürzungen der Sozialleistungen) und hob Beschränkungen zur Gründung von ausländischen Unternehmen auf. Die Koalition konnte sich jedoch nur bis zu den Wahlen im September 1994 halten, aus denen erneut die Sozialdemokraten mit Carlsson an der Spitze als Sieger hervorgingen und in der Folge eine Minderheitsregierung bildeten. Im Mittelpunkt des Wahlkampfes hatten wirtschaftspolitische Fragen gestanden, insbesondere das Problem der Arbeitslosigkeit, die von 5 (1991) auf 14 Prozent gestiegen war. "Schweden" © Emmanuel BUCHOT, Encarta, Wikipedia.

Fotos von europäischen Ländern zu besuchen

Bilder der Türkei

Bilder der Türkei

Fotos Informationen

Fotos von Österreich

Österreich

Fotos Informationen

Bilder von Prag

Bilder von Prag

Fotos Informationen

Schottland Bilder

Schottland

Fotos Informationen

Kroatien

Kroatien

Fotos Informationen

Bilder von Deutschland

Deutschland

Fotos Informationen

Griechenland

Griechenland

Bilder Informationen

Bilder von Schweden

Bilder von Schweden

Bilder Informationen

Niederlande

Niederlande

Bilder Informationen

Bilder von Frankreich

Frankreich

Bilder Informationen

Fotos von Portugal

Portugal

Fotos Informationen

Fotos von asiatischen Ländern zu besuchen

Bilder indien

Bilder indien

Bilder Informationen

Fotos von China

Fotos von China

Bilder Informationen

Images de Hong Kong

Hong Kong

Bilder Informationen

Bilder von Kambodscha

Kambodscha

Bilder Informationen

Bilder von Japan

Bilder von Japan

Bilder Informationen

Bilder von Thailand

Bilder von Thailand

Bilder Informationen

Fotos von amerikanischen Ländern zu besuchen

Vereinigte Staaten

Vereinigte Staaten

Bilder Informationen

Website-Informationen