Fotografien

Griechenland in den 1960er bis 1970er Jahren


Georgios Papadopulos
Georgios Papadopulos

Um einer erneuten Regierungsübernahme Papandreous zuvorzukommen, stürzte eine rechtsextrem-nationalistische Offiziersgruppe um Oberst Georgios Papadopulos am 21. April 1967, fünf Wochen vor dem Wahltermin, die Regierung und errichtete eine Militärdiktatur. Mehrere tausend bürgerliche, linksliberale und kommunistische Politiker wurden verhaftet und in Lagern interniert. Das „Obristen-Regime” verbot die freie Presse und die politischen Parteien. Ein Gegenputsch Konstantins II. vom 13. Dezember 1967 scheiterte; der König ging daraufhin ins Exil nach Italien. Die USA, der wichtigste Verbündete Griechenlands, verurteilten die Militärdiktatur nicht, sondern ließen dem strategisch wichtigen südosteuropäischen Land weiterhin militärische Hilfe zukommen. Auch die anderen NATO-Staaten folgten dem US-amerikanischen Beispiel. Im Juli 1973 beseitigten die Militärs durch einen fingierten Volksentscheid mit offiziell 73 Prozent Ja-Stimmen die Monarchie. Papadopulos, bis dahin Regierungschef, übernahm selbst das Amt des Präsidenten.

Den Niedergang der Militärdiktatur leiteten Studentenproteste an der Athener Universität im November 1973 ein, die blutig niedergeschlagen wurden und 30 Todesopfer forderten. Um einen Machtverlust zu verhindern, ersetzte das Militär Papadopulos durch den neuen starken Mann, Brigadegeneral Dimitrios Ioannidis, der die gesteigerte Unzufriedenheit mit dem Regime nach außen zu lenken versuchte. Am 15. Juli 1974 initiierten die Athener Machthaber einen Putsch der zypriotischen Nationalgarde, die einen Anschluss Zyperns an Griechenland erzwingen wollte, gegen den zypriotischen Präsidenten Makarios.

Darauf reagierte die Türkei am 20. Juli 1974 mit einer Militärintervention und besetzte den Nordteil der Insel. Griechenland und die Türkei standen am Rande eines Krieges. Dem Mobilmachungsbefehl leistete die griechische Armee jedoch nicht Folge, und die Militärdiktatur brach zusammen.

Der einstige Ministerpräsident Konstantin Karamanlis kehrte aus dem französischen Exil zurück und wurde erneut als Ministerpräsident vereidigt.

Karamanlis bildete zunächst eine „Regierung der Nationalen Einheit”, die den drohenden Krieg mit der Türkei zwar abwenden, die Eroberung eines Großteils Zyperns und die Vertreibung von 200 000 zypriotischen Griechen durch die türkische Armee jedoch nicht verhindern konnte. Dennoch gelang Karamanlis eine Stabilisierung des erneuerten parlamentarischen Systems; bei den Wahlen im November 1974 führte er seine konservative Neue Demokratie (Nea Dimokratia, ND) zu einem triumphalen Wahlerfolg. Am 9. Juni 1975 trat die neue republikanische Verfassung in Kraft, nachdem im Dezember 1974 ein Volksentscheid die Abschaffung der Monarchie bestätigt hatte. In Prozessen gegen die Verantwortlichen der Militärdiktatur wurde Papadopulos zum Tod verurteilt (die Strafe wurde später in lebenslängliches Zuchthaus umgewandelt), Ioannidis erhielt siebenmal lebenslänglich.

Am 28. Mai 1979 unterzeichnete die Regierung Karamanlis in Athen den Vertrag über den Beitritt Griechenlands zur Europäischen Gemeinschaft (EG), der am 1. Januar 1981 wirksam wurde. Die Einbindung des Landes, das kaum über die wirtschaftlichen Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft verfügte, in die EG war von Seiten der Gemeinschaft vor allem politisch motiviert (Festigung der Demokratie und der Westbindung). Das Land profitierte in der Folge von den hohen finanziellen Zuwendungen aus Brüssel. 1980 überließ Karamanlis seinem bisherigen Außenminister Georgios Rallis die Regierungsverantwortung und wechselte ins repräsentative Amt des Staatspräsidenten. "Griechenland" © Emmanuel BUCHOT, Encarta, Wikipedia.

Fotos von europäischen Ländern zu besuchen

Bilder der Türkei

Bilder der Türkei

Fotos Informationen

Fotos von Österreich

Österreich

Fotos Informationen

Bilder von Prag

Bilder von Prag

Fotos Informationen

Schottland Bilder

Schottland

Fotos Informationen

Kroatien

Kroatien

Fotos Informationen

Bilder von Deutschland

Deutschland

Fotos Informationen

Griechenland

Griechenland

Bilder Informationen

Bilder von Schweden

Bilder von Schweden

Bilder Informationen

Niederlande

Niederlande

Bilder Informationen

Bilder von Frankreich

Frankreich

Bilder Informationen

Fotos von Portugal

Portugal

Fotos Informationen

Fotos von asiatischen Ländern zu besuchen

Bilder indien

Bilder indien

Bilder Informationen

Fotos von China

Fotos von China

Bilder Informationen

Images de Hong Kong

Hong Kong

Bilder Informationen

Bilder von Kambodscha

Kambodscha

Bilder Informationen

Bilder von Japan

Bilder von Japan

Bilder Informationen

Bilder von Thailand

Bilder von Thailand

Bilder Informationen

Fotos von amerikanischen Ländern zu besuchen

Vereinigte Staaten

Vereinigte Staaten

Bilder Informationen

Website-Informationen