Fotografien

Einwohner von Indien


indische Bevölkerung
Indische Bevölkerung

Der Anteil der Inder an der Weltbevölkerung beträgt etwa 16 Prozent. Die Einwohnerzahl des Landes liegt bei 1,15 Milliarden (2008), die durchschnittliche Bevölkerungsdichte bei rund 386 Einwohnern pro Quadratkilometer. Die Geburtenrate beträgt 22,2 pro Tausend Einwohner, die Sterberate 6,4 pro Tausend Einwohner (2008). Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 69,2 Jahren. Etwa 71 Prozent der Bevölkerung leben in ländlichen Gebieten. Obwohl sich die Lebensbedingungen in vielen Gebieten verbessert haben – etwa durch die Bereitstellung sauberen Trinkwassers – gilt der überwiegende Teil der Menschen weiterhin als arm; etwa ein Drittel der Bevölkerung lebt an oder unterhalb der von den Vereinten Nationen festgesetzten Armutsgrenze.

Die kulturellen Wurzeln der verschiedenen indischen Völker sind eng mit denen der anderen Völker Südasiens verknüpft. Dazu gehören die Einwohner Pakistans, Bangladeschs, Nepals, Bhutans und Sri Lankas sowie entfernterer Gebiete. Der genaue Ursprung der meisten indischen Völker ist nicht nachzuweisen, da zahlreiche Kulturen das Land eroberten und assimiliert wurden. Bei den heutigen Indern lassen sich jedoch drei so genannte Phänotypen – kaukasische, australide und mongolide – identifizieren.

Ungefähr 7 Prozent der Gesamtbevölkerung gehören einer der mehr als 300 ethnischen Minderheiten an. Diese unterscheiden sich kulturell nicht nur von der Mehrheit der indischen Bevölkerung, sondern weisen auch untereinander große Unterschiede auf.

Bei den Bergstämmen im äußersten Norden leben Angehörige des mongoliden Phänotyps, etwa das Volk der Naga. Menschen mit australiden Zügen sind z. B. die Santal in Westbengalen.

Zahlreiche Stammesgemeinschaften in abgelegenen Gebirgsregionen konnten sich ihre eigene Kultur bewahren. Heute sind ihre Lebensformen allerdings verstärkt durch Assimilation bedroht, da die wachsende indische Bevölkerung immer mehr auch in diese isolierten Gebiete vordringt.

Größten Städte


Die größten Städte in Indien sind Mumbai (11,91 Millionen Einwohner), Kalkutta (13,22 Millionen), Delhi (12,79 Millionen), Hyderabad (5,53 Millionen), Bangalore (5,69 Millionen), Ahmedabad (4,52 Millionen), Kanpur (2,69 Millionen), Madras (6,42 Millionen), Pune (3,76 Millionen), Nagpur (2,12 Millionen), Lucknow (2,27 Millionen) und Jaipur (2,32 Millionen). "Indien" © Emmanuel BUCHOT, Encarta, Wikipedia.

Fotos von europäischen Ländern zu besuchen

Bilder der Türkei

Bilder der Türkei

Fotos Informationen

Fotos von Österreich

Österreich

Fotos Informationen

Bilder von Prag

Bilder von Prag

Fotos Informationen

Schottland Bilder

Schottland

Fotos Informationen

Kroatien

Kroatien

Fotos Informationen

Bilder von Deutschland

Deutschland

Fotos Informationen

Griechenland

Griechenland

Bilder Informationen

Bilder von Schweden

Bilder von Schweden

Bilder Informationen

Niederlande

Niederlande

Bilder Informationen

Bilder von Frankreich

Frankreich

Bilder Informationen

Fotos von Portugal

Portugal

Fotos Informationen

Fotos von asiatischen Ländern zu besuchen

Bilder indien

Bilder indien

Bilder Informationen

Fotos von China

Fotos von China

Bilder Informationen

Images de Hong Kong

Hong Kong

Bilder Informationen

Bilder von Kambodscha

Kambodscha

Bilder Informationen

Bilder von Japan

Bilder von Japan

Bilder Informationen

Bilder von Thailand

Bilder von Thailand

Bilder Informationen

Fotos von amerikanischen Ländern zu besuchen

Vereinigte Staaten

Vereinigte Staaten

Bilder Informationen

Website-Informationen