Fotografien

Vegetation von Griechenland


Griechische Fauna
Griechische Fauna

Die in der Antike stark bewaldeten Gebiete wurden weitgehend gerodet. Aufgrund der daraufhin erfolgten Bodenerosion und dem damit verbundenen Verlust an Nährstoffen gestalten sich Versuche zur Wiederaufforstung sehr schwierig. Darüber hinaus erschweren Waldbrände die Entwicklung dichter Baumbestände. Weite Teile Griechenlands werden von zum Teil hohen Gebirgen eingenommen. Daraus ergibt sich eine Gliederung der Vegetation in mehrere Höhenstufen.

In den tieferen Lagen des Landesinneren und an der Küste gedeiht in Höhen bis etwa 700 Meter mediterrane Vegetation. Zu den verbreiteten Vegetationstypen gehören sommergrüne und immergrüne Wälder mit Eichen, Schwarzkiefern, Kastanien, Buchen, Lorbeergewächsen und Sumach; charakteristische Blütenpflanzen sind Tulpen und Hyazinthen. In der anschließenden Region der Gebirgswälder herrschen sommergrüne Laubmischwälder vor, deren Anteil an Nadelbäumen mit zunehmender Höhe ansteigt. Auch Blütenpflanzen wie Anemonen und Alpenveilchen gedeihen hier. Die Gebiete oberhalb der Waldgrenze werden von alpinen Matten eingenommen. Neben verschiedenen Kräutern finden hier auch Moose und Flechten Lebensraum.

Tiere aus Griechenland


In den Bergregionen gibt es noch die Großraubtiere Braunbär, Wolf, Luchs und Goldschakal, andere bemerkenswerte Raubtiere sind Wildkatze, Fischotter und der im Nordosten des Landes vorkommende Tigeriltis; im Mittelmeer lebt die stark gefährdete Mönchsrobbe. Auf den griechischen Inseln (und ausgesetzt auf dem Festland) leben die den Steinböcken ähnlichen Bezoarziegen; weitere Paarhufer sind Gämsen, Rothirsche, Rehe und Wildschweine.

Zur reichen Avifauna (Vogelwelt) gehören u. a. vier Geierarten (Bart-, Schmutz-, Mönchs- und Gänsegeier), acht Adlerarten (u. a. Stein-, Kaiser-, Habichts- und Schlangenadler), Pelikane, Sichler, Löffler, sechs Reiherarten (u. a. Nacht-, Purpur-, Seiden- und Silberreiher) sowie Bienenfresser, Wiedehopf und Blauracke. Die Reptilienfauna besteht aus Eidechsen (u. a. Smaragdeidechse), Geckos, Schlangen (Nattern, Vipern, Blindschlangen), Agamen, Chamäleons (auf Kreta), Skinken (Glattechsen), Schleichen und Schildkröten (Land-, Sumpf- und Meeresschildkröten). "Griechenland" © Emmanuel BUCHOT, Encarta, Wikipedia.

Fotos von europäischen Ländern zu besuchen

Bilder der Türkei

Bilder der Türkei

Fotos Informationen

Fotos von Österreich

Österreich

Fotos Informationen

Bilder von Prag

Bilder von Prag

Fotos Informationen

Schottland Bilder

Schottland

Fotos Informationen

Kroatien

Kroatien

Fotos Informationen

Bilder von Deutschland

Deutschland

Fotos Informationen

Griechenland

Griechenland

Bilder Informationen

Bilder von Schweden

Bilder von Schweden

Bilder Informationen

Niederlande

Niederlande

Bilder Informationen

Bilder von Frankreich

Frankreich

Bilder Informationen

Fotos von Portugal

Portugal

Fotos Informationen

Fotos von asiatischen Ländern zu besuchen

Bilder indien

Bilder indien

Bilder Informationen

Fotos von China

Fotos von China

Bilder Informationen

Images de Hong Kong

Hong Kong

Bilder Informationen

Bilder von Kambodscha

Kambodscha

Bilder Informationen

Bilder von Japan

Bilder von Japan

Bilder Informationen

Bilder von Thailand

Bilder von Thailand

Bilder Informationen

Fotos von amerikanischen Ländern zu besuchen

Vereinigte Staaten

Vereinigte Staaten

Bilder Informationen

Website-Informationen